Spielberichte Jugend

SVR – JfV Bruchmühlbach-Miesau 2-1 (1-1) / Spielbericht E-Jugend 2021/2022                          Ausgeglichenes Spiel mit glücklicherem Ende für den SVR
Beide Mannschaften begannen direkt offensiv und erspielten sich entsprechende Torchancen, wobei die Gäste aus Bruchmühlbach-Miesau in der 3. Minute eine hochkarätige Chance hatten, als sie den Ball an die Latte setzten und dieser – zum Glück für den SVR – knapp nach vorne wegsprang. In der 6. Minute konnte dann David D einen Pass der Gäste bei deren Spielaufbau kurz vor der Mittellinie abfangen, dribbelte Richtung Tor und versenkte ihn zur 1-0 Führung. Auch in den folgenden Spielzeit ging es hin und her mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die Gäste dann gegen Ende der ersten Hälfte etwas mehr Druck machten. So war es dann auch nicht überraschend, dass es in der 19. Minute zum dann verdienten Ausgleich kam.

Die Gäste kamen etwas frischer aus der Halbzeit-Pause und übernahmen zunächst etwas mehr Spielkontrolle. Es dauerte ein paar Minuten bis der SVR besser in Tritt kam und so war es auch in Halbzeit 2 ein recht ausgeglichenes Spiel mit Torchancen für beide Teams. In Minute 45 fand ein langer Abstoß von Mason (der vertretungsweise im Tor spielte) seinen Weg zu Sebastian, der sich freigelaufen hatte, und der dann den Ball sehenswert über den gegnerischen Torwart zur 2-1 Führung lupfte. Dies sollte dann auch der Endstand sein.
Insgesamt war es ein recht ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, nach dessen Verlauf sich der SVR auch nicht über ein Unentschieden hätte beschweren müssen. So aber kann man sich nach guter Leistung und etwas Glück über einen knappen 2-1 Heimsieg und 3 Punkte freuen.

Torschützen des SVR: David D, Sebastian


SVR – JFV Westpfalz 6-0 (4-0) / Spielbericht E-Jugend 2021/2022

Souveräner Heimsieg (26.03.2022)                                                                                                                                             Im Heimspiel gegen die JFV Westpfalz erwischten die Jungs des SVR einen Blitzstart und gingen bereits in der 2. Minute durch Felix – nach schönem Dribbling - mit 1-0 in Führung. Auch im weiteren Spielverlauf behielt der SVR die Oberhand und gestaltete das Spiel offensiv, während man nach hinten nur wenig zuließ. In der 11. Minute war es Finn, der genau richtig stand und einen Abpraller durch den gegnerischen Torwart zum 2-0 einnetzte. In der 13. Minute erhöhte David D auf 3-0 und in der 19. Minute stellte David L – nach Doppelpass mit Felix - den verdienten 4-0 Pausenstand her.

Die Gäste kamen etwas frischer aus der Halbzeitpause und übernahmen zunächst etwas mehr Spielanteile und erspielten sich so auch die ein oder andere Torchance. Dann flachte das Spiel etwas ab und fand primär im Mittelfeld statt. In der 48. Minute stand Finn wieder einmal genau richtig und erzielte seinen 2. Treffer in der Partie und erhöhte damit auf 5-0. Den Schlusspunkt zum 6-0 machte Sebastian (49. Minute) nach einem schönen langen Abschlag von SVR-Keeper Fynn.
Insgesamt war es ein verdienter Heimsieg der Rodenbacher E-Jugend, insbesondere aufgrund der starken ersten Halbzeit.

Torschützen des SVR: Felix, Finn (2x), David D, David L, Sebastian

Burg Lichtenberg/ Pfeffelbach/ JSG - SVR 0-6 (0-3) Spielbericht E-Jugend 2021/2022

Nächster Auswärtssieg (12.03.2022)
Im 2. Auswärtsspiel in Folge war die E-Jugend des SVR zu Gast in Thallichtenberg. Man begann das Spiel direkt offensiv und übernahm die Kontrolle. In der 9. Minute war es dann Bardh, der den 0-1 Führungstreffer für den SVR erzielte. Auch in den nachfolgenden Minuten hatten die Rodenbacher mehr Spielanteile und so erhöhten sie durch einen Doppelschlag in den Minuten 20 und 23 zur 0-3 Pausenführung: zunächst durch einen schönen flachen Distanzschuss von Mason und dann durch einen Distanzschuss von David L in den rechten oberen Winkel.
Auch in der 2. Halbzeit behielten die Rodenbacher die Oberhand und so war es Mason, der in der 36. Minute durch einen Abstauber auf 0-4 erhöhte, als zuvor der Torhüter der Gastgeber einen Distanzschuss nur nach vorne abprallen lassen konnte. In Minute 37 erhöhte Finn durch einen schön platzierten flachen Schuss auf 0-5. Kurz vor Schluss (48. Minute) stellte David L. dann durch einen Freistoß aus ca. 25 Metern – der von einem Spieler der Gastgeber noch leicht ins eigenen Tor touchiert wurde - den Endstand her.
Die Jungs der Rodenbacher E-Jugend hatten das Spiel offensiv gestaltet und gingen als verdienter Sieger vom Platz.

Torschützen des SVR: Bardh, David L. (2x), Finn, Mason (2x)


FV Kusel - SVR 1-2 (1-0) Spielbericht E-Jugend 2021/2022 

Sieg im ersten Ligaspiel im neuen Kalenderjahr erarbeitet (09.03.2022)

 

Zum ersten Ligaspiel des neuen Kalenderjahres ging es für die Jungs vom SV Rodenbach nach Kusel. Der SVR übernahm von Beginn an die Kontrolle und führte das Spiel zumeist in der Hälfte der Heimmannschaft und erarbeitet sich auch vereinzelte Torchancen, die aber nicht zwingend genug waren und man so auch nicht in Führung gehen konnte. Im letzten Drittel der ersten Halbzeit wurde der SVR etwas nachlässig und der Gastgeber übernahm zeitweise die Spielkontrolle. So war es dann in der 22. Minute der Gastgeber, der quasi mit seinem ersten Torschuss, mit 1-0 in Führung ging und damit den Halbzeitstand markierte.
Die Spieler des SVR kamen jedoch motiviert zurück auf den Rasen und drängten Richtung Kuseler Tor und auf den Ausgleich. Es dauerte nur bis zur 30. Minute als David L. eine Flanke vor‘s gegnerische Tor brachte, dabei einen Kuseler Abwehrspieler anschoss, der ins eigene Tor zum Ausgleich einlenkte. Auch danach spielte der SVR weiterhin offensiv und belohnte sich durch David L. In der 41. Minute mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 15m von halblinks außen, unhaltbar in den rechten oberen Winkel zum 1-2 Führungstreffer. Die letzten Minuten waren noch einmal etwas zerfahren und der Gastgeber kam auch noch zu dem ein oder anderen Torschuss, aber die 1-2 Führung gab der SVR nicht mehr her.
Insgesamt war es ein erarbeiteter – aber dadurch nicht weniger wertvoller – Sieg für die E-Jugend des SVR. Wieder einmal hat die Truppe Moral und Kampfgeist bewiesen und konnte so einen 1-0 Rückstand noch zu einem Sieg drehen, der aufgrund dem Mehr an Spielanteilen durchaus auch verdient war.

Torschützen des SVR: David L.

 

 

E-Mail
Anruf
Instagram