SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach - FV Weilerbach 3:3Tore: Schmulder(2), Scheepers

SG Steinwenden/Kottweiler - SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach 5:5Tore: Vogt(2), Kripp, Bernd, Mormone

Vorschau:Sa, 11.05.19, 18:00FC Phönix Otterbach - SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach 



Sieg beim Heinrich-Henn-Gedächtnisturnier des FC Phönix Otterbach

Nachdem man bei eigenen Turnier mit 2 Mannschaften antrat und den ersten bzw. dritten Platz belegen konnte, fuhr man nun mit breiter Brust zum traditionell gut besetzten Heinrich-Henn-Gedächtnis-Turnier für AH-Ü32-Mannschaften.

In zwei 4er Gruppen wurden zunächst die Plätze ausgespielt, wobei es dieses Mal keine Halbfinalspiele gab, sondern der Gruppensieger automatisch für das Finale qualifiziert war.

Kein leichtes Unterfangen für die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach – traf man in der eigenen Gruppe doch auf Ausrichter FC Phönix Otterbach, SV Otterberg, und SG Tal (u.a. Lamprecht, Weidenthal, Neidenfels, …).

Bereits im ersten Gruppenspiel traf man auf den Mitfavoriten auf den Turniersieg, die SG Tal. Bisher hatte die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach trotz starker Leistungen, entweder in Gruppenspielen oder auch in Halbfinals, immer knapp das Nachsehen.
Entsprechend konzentriert und diszipliniert ging man in dieses Partie und konnte in einem von beiden Mannschaften schnell und taktisch gut geführten Spiel, zum ersten Mal als Sieger (2-1) vom Platz gehen!

Von nun an war klar – der Gruppensieg kann bei entsprechenden Ergebnissen nur noch an die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach gehen. Dies wurde mit weiteren Siegen gegen Otterberg (2-0) und gegen Otterbach (3-0) untermauert.

Man gewann die Gruppe mit nur einem Gegentor und ohne Punktverlust vor der SG Tal.

In der zweiten Gruppe lieferten sich Titelverteidiger Niederkirchen/Hefersweiler und der Wiesenthalerhof ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende jedoch hatte Niederkirchen/Hefersweiler die Nase vorn.

 

So kam es zu einer Neuauflage des Finales SpVgg. ESP/SV Rodenbach – SG Niederkirchen/Hefersweiler, welches Niederkirchen/Hefersweiler gewinnen konnte. So war der Seriensieger der letzten Jahre auch der Favorit.

Ähnlich wie gegen die SG Tal zeigte man eine konzentrierte, disziplinierte, taktisch starke Leistung und kam auch zu guten Torchancen. Zur Hälfte des Spiels hatte man den Gegner im Griff und führte mit 2-0. Nach einem feinen Spielzug hatte man das 3-0 auf dem Fuß, scheiterte aber etwas unglücklich. Im Gegenzug machte es Niederkirchen besser und konnte auf 2-1 verkürzen. Die Partie nahm weiter an Fahrt auf und entwickelte sich zum besten Spiel des Turniers – ein echtes Finale.

30 Sekunden vor Schluss konnte man es dann nicht gut genug verteidigen, der Ball kommt von der Grundlinie in der Rücken der Abwehr, Niederkirchen/Hefersweiler gleicht aus.

Im 9-Meter-Schießen musste nun die Entscheidung fallen.

Alle Schützen schossen stark – leider hatte man beim dritten 9m Pech und traf den Pfosten.

Die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach konnte aber erneut auf ihren Torwart zählen – er parierte den letzten, entscheidenden 9m von Niederkirchen/Hefersweiler.

Im anschließenden KO-Schiessen hatte die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach die stärkeren Nerven und verwandelte alle 9m, bis Niederkirchen/Hefersweiler schließlich verschoss.

 

Dies war bereits der zweite Sieg, seit man mit einer gemeinsamen Mannschaft in Otterbach antritt!
Darüber hinaus räumte man dieses Jahr alles ab. Man stellte den Torschützenkönig und der Torwart wurde von der Turnierleitung – verdient – zum Torhüter des Turniers gewählt!



Am Samstag, 29.12.18, fanden vor zahlreichen Zuschauern in der Schulsporthalle der Westpfalzschule Weilerbach sowohl AH-Ü60-Freundschaftsspiele über jeweils 2x20 Minuten, als auch ein AH-Ü32-Hallenturnier statt.

Den Auftakt machte die Ü60-Mannschaft der SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach gegen die Mannschaft der SG Saar 05/SF 05 Saarbrücken und konnte das Spiel mit 12:6 (5:4) gewinnen.

Im darauffolgenden Spiel trat unsere Ü60 gegen die  Mannschaft vom FC 08 Landsweiler-Reden an und musste nach Halbzeitführung (3:2) am Ende eine 4:9 Niederlage hinnehmen.

Die letzte Partie bestritten die Ü60-Mannschaften der SG Hoppstätten/Weiersbach und die SG VBZ Oldtimer Zweibrücken, welche die VBZ Oldtimer mit 10:6 für sich entscheiden konnten.

 

Im Anschluss fand das AH-Ü32-Turnier mit 8 Mannschaften statt.

Hier wurde zunächst in spannenden und engen Spielen um die Platzierungen in der Gruppe.

In Gruppe 1 belegte die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach I mit 6 Punkten den zweiten Platz hinter dem SV Wiesenthalerhof. Platz 3 ging an Phönix Otterbach, Platz 4 an die SG Linden/Schopp.

In Gruppe 2 konnte die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach II ohne Punktverlust den Gruppensieg einfahren. Platz 2 ging an TuS Erfenbach, Platz 3 an VfR Kaiserslautern, Platz 4 an FV Weilerbach

Während Platz 7 (FV Weilerbach gewinnt gegen SG Linden/Schopp) und Platz 5 (Phönix Otterbach gewinnt gegen VfR Kaiserslautern) im 9-Meter-Schießen ermittelt wurden, wurden Platz 3 und das Endspiel nochmals ausgespielt.

Im Spiel um Platz 3 konnte die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach I einen ungefährdeten 3:1-Sieg gegen TuS Erfenbach einfahren.

Im mit Spannung erwarteten Endspiel trafen die beiden stärksten Mannschaften des Turniers, SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach II und der SV Wiesenthalerhof, aufeinander.

In einem schnellen, rassigen und engen Spiel ging es bis zum Schluss hin und her und beide Mannschaften hatten die Möglichkeit zum Sieg. Letztendlich setzte sich unsere Mannschaft mit 5:3 durch und feierte einen verdienten Turniersieg.

 

Ein herzlicher Dank geht an die Besucher und teilnehmenden Mannschaften sowie an alle, die vor und hinter den Kulissen zum Gelingen beigetragen haben.

 

Die AH der SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach bedankt sich bei allen Freunden, Helfern und Gönnern und wünscht ein gesundes Jahr 2019.



AH Ü32

SG SpVgg ESP/SV Rodenbach - SG Landstuhl / Mittelbrunn 1:3Tor: Tobias Heidrich
Die AH geht nun in die Hallenrunde.Training findet immer Dienstags ab 19.00 in der Schulsporthalle Weilerbach statt.

AH Ü60 - 5. Platz bei der AH-Ü60-Südwestmeisterschaft

Bei dem Landesturnier für AH-Ü60-Mannschaften hatten sich 12 Mannschaften qualifiziert, sodass in 2 Gruppen der Meister ausgespielt wurde.Nach gutem Start in der Gruppe A, gewann die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbachgegen die SG Barbelroth/Dierbach/Dammheim mit 1:0. Im nächsten Spiel gegenSG Göllheim/Albisheim/Ramsen verlor man recht unglücklich mit 1:0. Die besserenChancen hatte die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach, allerdings nutze der Gegnerseine einzige Gelegenheit und erzielte den Siegtreffer. Im Spiel gegen SG Ann-weiler-Trifelsland vergab  die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach gleich mehreresehr gute Chancen zum Sieg, scheiterten aber immer wieder am Gästetorhüterbzw. Torpfosten. Ein kapitaler Fehler kurz vor Spielende nutzte die SG Ann-weiler-Trifelsland und erzielte den glücklichen 1:0 Siegtreffer. Durch dieseNiederlage war die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach aus dem Titelrennen. Im nächsten Spiel gegen den späteren Endspielteilnehmer FSV Offenbacherreichte die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach ein mehr als verdientes 2:2Unentschieden. Lässt man am Ende den Finaltag nochmals Revue passieren,war für die SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach mehr als der insgesamt 5. Platzdrin.



AH Ü60

SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach - TUS Bedesbach/Patersbach 4:4Tore: Peter Blauth (2) , Thomas Blügel , Walter Wittemann

AH Ü32

SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach - SG Landstuhl/Muttelbrunn 0:2

Vorschau:

Freitag, 05.10.18, 19.00 Uhr in SchwedelbachSG SpVgg. ESP/SV RODENBACH - Erdesbach/Dennweiler/Oberalben



AH Ü32FV Weilerbach - SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach 3:3Tore: Thomas Bernd, Ralph Schmulder, ET
Vorschau:
AH Ü32, Pokal, Halbfinale29.09.18, 17.00 Uhr, in Rodenbach SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach - SG Landstuhl/Mittelbrunn



AH Ü60Kreisauswahl Birkenfeld - SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach 6:4Tore: Ernst Müller(2), Michael Thümer(2)
AH Ü32Pokal-ViertelfinaleFV Kindsbach - SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach 1:3Tore: Thomas Schön (2), Tobias Heidrich 
Vorschau:
AH Ü32Freitag, 21.09.18, 19.00 Uhr:FV Weilerbach - SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach 
AH Ü60Mittwoch, 26.09.18, 19.00 Uhr, in Rodenbach:SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach - TUS Bedesbach-Patersbach



Zusammenschluss der AH Mannschaften der SpVgg. ESP und des SV Rodenbach

Am Mittwoch, 5. September 2018 wurde in der ersten gemeinsamen Mannschaftssitzung der AH Mannschaften der SpVgg. ESP und des SV Rodenbach, im Sportheim in Rodenbach, der endgültige Zusammenschluss zur SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach vollzogen.

25 anwesende AH Spieler beider Vereine stimmten dem einstimmig zu.

Dies war nun der letzte Schritt zur AH-Spielgemeinschaft der beiden Vereine, deren Ursprung bereits gut 10 Jahre zurück liegt.

Obwohl beide Mannschaften einen eigenen AH Spielbetrieb gestalten konnten, wurde es immer schwieriger Mannschaften für bestimmte Altersklassen auf die Beine zu stellen.

Es entstand die Idee, eine Spielgemeinschaft für die AH-Ü50-Mannschaft zu gründen.

Weiterhin spielten und trainierten beide AH-Mannschaften getrennt, während bei AH-Ü50-Wettkämpfen eine gemeinsame Mannschaft mit Spielern beider Vereine antrat.

Einige Jahre später wurde es auch für beide Ü32-Mannschaften schwierig genügend Spieler auf´s Feld zu bringen.

Man entschloss sich die Spielgemeinschaft auf die Altersklasse Ü32 auszuweiten. Zwar gab es weiterhin getrennte Spiel- und Trainingsbetriebe der beiden AH-Mannschaften, aber man war nun in der Lage sich gegenseitig auszuhelfen, falls Spielermangel herrschte und Spielabsagen drohten.

Im Ü32-Pokal (3 Finaleinzüge), mit erfolgreichen Teilnahmen an Ü50-Südwestmeisterschaften und diversen Hallenturnieren, konnten in der Spielgemeinschaft auch sportliche Erfolge errungen werden.

So wurden aus sportlichen Konkurrenten nach und nach Mitspieler und Mannschaftskameraden, sodass man sich vor 3 Jahren entschied, gemeinsam zu trainieren – obwohl es immer noch getrennte Spielbetriebe gab.

Bereits ein Jahr später wurden die beiden Spielpläne in einem gemeinsamen Terminplan zusammengeführt.

Die AH Mannschaften halten von April bis Ende Oktober einen regen Spielbetrieb auf dem Feld (Freundschaftsspiele, Turniere, Ü32-Pokal, Ü60) aufrecht und nehmen in der Hallensaison (Oktober – Ende März) an den unterschiedlichsten Hallenturnieren teil.

Die Spielgemeinschaften wurde auf alle AH-Mannschaften (Ü32, Ü40, Ü50, Ü60) ausgeweitet.

Nach all den Jahren der Annäherung, des Knüpfens von Kontakten und Freundschaften, war es am Ende eine reine Formsache, die beiden AH-Mannschaften zu einer Mannschaft „SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach" zu verschmelzen.
Dies ist vor allem den Verantwortlichen der letzten Jahre zu verdanken, die mit viel Geduld, Engagement und Beharrlichkeit den Weg dafür geebnet haben.

Die Spieler der AH, SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach, wählten Patrick Rübel und Ralph Schmulder zu ihren Spielleitern und Ernst Müller zum Verantwortlichen für den Spielbetrieb Ü50/Ü60.

Hermann Rübel und Dieter Günther wurden unterstützend in weitere Funktionen gewählt.


Die Trainingszeiten der AH:

April – September:          ungerade Woche, Dienstag 19.00 Uhr, SpVgg. ESP
                                            gerade Woche, Mittwoch 19.00 Uhr, SVR

Oktober – März:              Dienstag, 19.00 Uhr, Schulsporthalle Weilerbach
 

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.



AH-Ü32SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach - TUS Hohenecken 4:1Patrick Blauth(2)
Thomas Bernd
Oliver Kripp

Vorschau:
15.9.18, 18.00 Uhr
AH-Ü32-Pokal, Viertelfinale
FV Kindsbach - SG SpVgg. ESP/SV Rodenbach



Kerwespiel der AH gegen FV Weilerbach mit vielen Toren. Mit dem Endstand von 6:4 (2:2) für den SV Rodenbach konnte danach die Kerwe ordentlich gefeiert werden.
Torschützen: 3x Alexander Vogt, 2 x Ralph Schmulder und 1 x Tobias Heidrich.



In diesem Jahr war der SV Rodenbach Ausrichter der Verbandsgemeinde-Turniere.

Am Samstag, 4. August 2018 spielten die fünf AH-Mannschaften der Verbandsgemeinde ihr Turnier nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“.

Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen die zahlreichen Zuschauer zehn interessante Spiele der „Alten Herren“.

Die Mannschaft des SV Rodenbach nutzte dabei ihren Heimvorteil, gewann alle Spiele souverän und wurde dadurch verdienter Sieger des Verbandsgemeindeturnieres 2018.

Die Siegerehrung wurde vom Beigeordneten der Verbandsgemeinde Ernst Müller durchgeführt. Jede teilnehmende Mannschaft bekam einen Geldpreis und die Mannschaft des Turniersiegers SV Rodenbach durfte zusätzlich noch den Wanderpokal in Empfang nehmen.

Hier die Platzierungen:

SV Rodenbach       12 Punkte     13  :  5 Tore

SV Mackenbach       7 Punkte      8  :  5 Tore

Spvgg. ESP               7 Punkte       6  :  5 Tore

VfB Reichenbach     3 Punkte       8  :  7 Tore

FV Weilerbach          0 Punkte       4  :17 Tore 



Zum Kerwespiel trat unsere AH gegen Hohenecken an und versuchte, nach den leider verlorenen Spielen der aktiven Mannschaften, die Kerwe noch zu retten.

Gleich nach dem Anpfiff folgten Chance um Chance auf beiden Seiten. Die Torhüter hatten so einiges zu tun und SVRs Keeper Marian Jung musst mehrmals zur Rettung eilen.

Als dann kurz vor der Halbzeit der ersehnte Führungstreffer durch Oliver Kripp erziehlt wurde, atmeten die Zuschauer merkbar auf.

Diesen Stand konnte man auch durch die zweite Halbzeit halten und somit das Kerwespiel verdient für sich entscheiden.

Glückwunsch an unsere AH für diesen super Erfolg, der natürlich im Anschluss auf der Kerwe gebührend gefeiert wurde!



SG Reichenbach/Neunkirchen - SG Spvgg ESP/SV Rodenbach AH-Ü32, 2:7

Auch im Halbfinale um den Kreispokal AH-Ü32 mußte die SG Spvgg ESP/SV Rodenbach erneut auswärts und das bei unserem Nachbarn SG Reichenbach/Neunkirchen antreten. Die Gäste hoch motiviert und konzentriert bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen. Tolle Kombinationen und Tempofußball prägten das Spiel. Bereits in der 3. Minute erzielte Benjamin Leske das 0:1. Alexander Vogt wurde in der 9. Spielminute im Strafraum gefoult, sodass der sehr gut leitende Schiedsrichter Stefan Baumann auf den Elfmeterpunkt zeigte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ralph Schmulder zur sicheren 0:2 Gästeführung. Mit seinem 2. Treffer in der 27. Minute sorgte Benjamin Leske für eine Vorentscheidung. Zwar liesen die Gäste jetzt die Zügel etwas schleifen, spielten nicht mehr so konzentriert wie in der Anfangszeit, doch die Einheimischen konnten diese Phase nicht zu ihren Gunsten nutzen. Direkt nach dem Wechsel wieder das gleiche Bild wie bei Spielbeginn. Hochkonzentrierte Gäste sorgten bereits mit einem Doppelschlag in der 38. und 40. Minute durch Alexander Vogt für die endgültige Vorentscheidung und führten jetzt mit 0:5. Im Glauben des sicheren Siegers kehrte bei den Gästen für kurze Zeit ein gewisser Schlendrian ein, den die Einheimischen auch prompt mit 2 Treffern in der 48. und 58. Minute zum zwischenzeitlichen 2:5 nutzten. Die 60. Minute sorgte wieder für klare Verhältnisse. Ein Freistoß aus dem Halbfeld getreten von Tobias Heidrich prallte vom Innenpfosten zurück und ein einheimischer Spieler lenkte den Ball mit seiner Abwehraktion ins eigene Tor. Den letzten Treffer erzielte mit herrlichem Kopfball nach Ecke getreten von Matthew Villella, Thoams Blügel.
Der Sieg der Gäste war nach der gezeigten Leistung auch in dieser Höhe verdient.
Die SG Spvgg ESP/SV Rodenbach steht jetzt am 6. Mai 2017, 18.00 Uhr bei der
SG Vogelbach/Bruchmühlbach im Endspiel.



Am 30. Dezember 2016 fanden wieder die Hallenturniere der AH-Abteilung des SV Rodenbach statt. In der Sporthalle der Westpfalzschule in Weilerbach beteiligten sich neun Mannschaften beim Ü32- und 6 Mannschaften beim Ü50-Turnier. Bei beiden Turnieren sahen zahlreiche Zuschauer spieltechnisch interessante und auch abwechslungsreiche Spiele.

Das Ü50-Turnier wurde nachdem Modus Jeder gegen Jeden ausgetragen. Mit fünf Siegen und 29:2 Toren wurde die Ü50 des SV Mackenbach Turniersieger, vor den Mannschaften der SG Vogelbach/Bruchmühlbach und der TSG Wolfstein-Roßbach.

Im Anschluss fand das Ü32-Turnier statt. Neun Mannschaften spielten in 2 Gruppen gegeneinander. In der Gruppe A setzte sich die Spvgg. ESP vor der Mannschaft des TuS Hohenecken durch. Aus der Gruppe B zog der TuS Erfenbach ins Spiel um Platz Drei und der SV Rodenbach ins Endspiel. Der TuS Erfenbach sicherte sich durch ein 3:0 den dritten Platz. Lange sah es im Endspiel nach einem deutlichen Sieg für die Spvgg. ESP aus. Der SV Rodenbach kämpfte sich aber zurück ins Spiel und erzielte, kurz vor Schluss, noch den 3:3 Ausgleich. Damit musste das Neunmeterschießen über den Gewinner des Ü32-Turniers entscheiden. Während schon der erste Schütze des SV Rodenbach am Torhüter der Spvgg. ESP Marian Jung scheiterte, zeigten die ESP Spieler keine Schwächen beim Torschuss und trafen alle. Sieger des Ü32-Turniers wurde damit die Spvgg. ESP.

Für das leibliche Wohl war durch die AH-Abteilung wieder bestens gesorgt.

Die AH-Abteilung des SV Rodenbach möchte sich auf diesem Weg bei allen Kuchenspendern, Helfern und Schiedsrichtern recht herzlich bedanken.

Danke auch an die Karlsberg-Brauerei für das sponsern der Getränkepreise für die teilnehmenden Mannschaften.



In diesem Jahr fand das Kerwespiel der AH gegen SV Morlautern statt.


Leider mussten sich die Rodenbacher nach einem kämpferischen Spiel mit 0:3 geschlagen geben.



Im vierten AH-Spiel konnte die Spielgemeinschaft SV Rodenbach / SpVgg ESp ihren vierten Sieg einfahren. Bereits in der 3. Minute ging die Heimmannschaft durch einen strammen Schuss aus ca. 18 Meter in Führung. Vorausgegangen war ein Fehler der gegnerischen Abwehr. Die Gäste liesen sich abernicht beirren und konnten in der 8. Minute ausgleichen. Danach nahm die AH-Mannschsft des SV Rodenbach / SpVgg ESP das Heft in die Hand und konnte nach einem Eckball in der 20. Minute durch Ullrich Sauerbaum wieder 2:1 in Führung gehen. Noch vor der Pause wurde die Führung durch Thomas Bernd in der 31. Minute auf 3:1 erhöht. Unmittelbat nach der Pause wurde die Führung durch Karsten MArtin in der 37. Minute und Ullrich Sauerbaum in der 39. Minute auf 5:1 erhöht. Dies war dann auch der Endstand.



Am Freitag, dem 22.04.2016 fand um 19 Uhr das Spiel der AH Mannschaften des SV Rodenbach / SpVgg ESP  gegen den FC Erlenbach statt. Bereits in der ersten Halbzeit konnte sich die Spielgemeinschaft SVR/SpVgg ESP einen leichtes Übergewicht erarbeiten. Die herausgespielten Chancen konnten nicht genutzt werden. In der zweiten Halbzeit wurden dann die Chancen konsequenter genutzt, welche auch durch einige Fehler der Gäste zustande kamen. So konnte Patrick Blauth iin der 38. Minute mit einem wunderschönen Schuß aus etwa 18 Meter halbrechter Position zum ersten Mal den Torwart des FC Erlenbach überwinden. Direkt im Anschluss konnte Karsten Martin in der 39. Minute auf 2:0 erhöhen. Die Gäste hatten durch einen Abwehrfehler noch die Chance zum Anschlussstreffer. Dieser konnte aber nur noch durch einen Befreiungsschalg nach außen verhindert werden. Danach übernahm die Heimelf wieder das Kommando und konnte in der 45. Minute durch Alexander Vogt auf 3:0, in der 50. Minute durch Thomas Bernd auf 4:0, in der 53. Minute wiederum durch Alexander Vogt und in der 60. Minute durch Ralph Schmulder auf 6:0 erhöhen. Den Ehrentreffer konnten die Gäste dann doch noch in der 65. Minute erzielen. In der 69. Minute wurde dann durch Heiko Nauerz er Entstand 7:1 erzielt.

Am kommenden Samstag 19.00 Uhr bestreitet die Spielgemeinschaft SV Rodenbach / SpVgg ESP ihr nächstes Spiel in Katzweiler.



Im ersten Spiel der Saison 2016 gewann unsere AH SG SVR/ESP gegen TUS Erfenbach mit 5-0 .In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften gute Chancen um in Führung zu gehen . Kurz vor der Halbzeit ging der SVR durch K.Martin mit 1-0 in Führung . Nach der Pause spielte man weiter gut nach vorne und konnte durch einen Lupenreinen Hattrick von A.Vogt auf 4-0 davon ziehen . Mit dem letzten Angriff erzielte K.Martin  das 5 -0 .



Am 02.01.2016 fand das AH-Hallenturnier des SV Rodenbach in der Westpfalzschule in Weilerbach statt. Zunächst durften die Mannschaften der AH Ü50 ihr Turnier spielen. Dies wurde mit einer 4er-Gruppe und einer 3er-Gruppe ausgetragen. In der Gruppe A befanden sich die Mannschaften des SV Miesau, GW Hochspeyer, VFB Reichenbach und der SV Rodenbach. In der Gruppe B befanden sich die SpVgg ESP, FK Pirmasens Traditionsmannschaft und die TSG Wolfstein-Roßbach.

In der Gruppenphase kam es zu folgenden Ergebnissen:

SV Miesau                          -              GW Hochspeyer              0:2

VFB Reichenbach            -              SV Rodenbach                  2:1

SpVgg ESP                          -              FK Pirmasens Trad.         0:4

SV Miesau                          -              VFB Reichenbach            2:0

GW Hochspeyer              -              SV Rodenbach                  1:1

SpVgg ESP                          -              TSG Wolfstein-Roßbach               1:1

SV Miesau                          -              SV Rodenbach                  3:2

VFB Reichenbach            -              GW Hochspeyer              1:1

FK Pirmasens Trad.         -              TSG Wolfstein-Roßbach               1:4

Somit bestritten die Mannschaften des VFB Reichenbach und der SpVgg ESP das Spiel um Platz 5, welches 2:5 für die SpVgg endete.

Das Spiel um Platz 3 zwischen der GW Hochspeyer und des FK Pirmasens Trad. endete 2:1 für die GW Hochspeyer.

Das Finale wurde zwischen den Mannschaften des SV Miesau und der TSG Wolfstein-Roßbach ausgetragen. In einem spannenden Spiel konnte sich der TSG Wolfstein-Roßbach im Elfmeterschießen mit 4:3 durchsetzen.

 

Im Anschluss fand das AH-Hallenturnier der Ü32 statt. Hier wurde mit 2 Gruppen á 5 Mannschaften gespielt. In der Gruppe A befanden sich die Hobby Kickers, SV Rodenbach, Phönix Otterbach, TSG-Wolfstein-Roßbach und er VFR Kaiserslautern. In der Gruppe B befanden sich die Mannschaften des TUS Erfenbach, SC Siegelbach, TUS Hohenecken, SV Wiesenthalerhof und er SpVgg ESP.

In dieser Gruppenphase kam es zu folgenden Ergebnissen:

Phönix Otterbach           -              VFR Kaiserslautern         1:4

Hobby Kickers                  -              SV Rodenbach                  0:3

Phönix Otterbach           -              TSG Wolfstein-Roßbach               2:4

TUS Erfenbach                 -              SC Siegelbach                   2:1

TUS Hohenecken            -              SV Wiesenthalerhof      3:1

SpVgg ESP                          -              TUS Erfenbach                 2:2

VFR Kaiserslautern         -              Hobby Kickers                  3:0

SV Rodenbach                  -              Phönix Otterbach           3:1

Hobby Kickers                  -              TSG Wolfstein-Roßbach               1:2

TUS Erfenbach                 -              TUS Hohenecken            0:0

SC Siegelbach                   -              SV Wiesenthalerhof      2:3

TUS Hohenecken            -              SpVgg ESP                          0:4

TSG Wolfstein-Roßbach               -              VFR Kaiserslautern         0:4

Hobby Kickers                  -              Phönix Otterbach           1:3

SV Rodenbach                  -              TSG Wolfstein-Roßbach               0:0

TUS Erfenbach                 -              SV Wiesenthalerhof      2:2

SC Siegelbach                   -              TUS Hohenecken            3:2

SpVgg ESP                          -              SV Wiesenthalerhof      2:0

SV Rodenbach                  -              VFR Kaiserslautern         5:2

SC Siegelbach                   -              SpVgg ESP                          0:4

Aufgrund der vielen Gruppenspiele wurde hier auf die Ausspielung der 5-10 verzichtet. Um Platz 3 spielten die Mannschaften des VFR Kaiserslautern und des TUS Erfenbach. Der VFR Kaiserslautern konnte dieses Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Im Finale standen sich der SV Rodenbach und die SpVgg ESP gegenüber. Das Finale konnte der SV Rodenbach mit 4:2 für sich entscheiden.

Wir gratulieren allen Turniersiegern zu ihrem Erfolg. Beide Turniere wurden auf einem qualitativ hohen gespielt. Trotz des schnellen und stellenweis auch harten Einsatzes hatten die Schiedsrichter nicht viel zu tun. Ich bedanke für die faire Spielweise. Bedanken möchte ich mich auch bei den ca. 200 Zuschauern für die tolle Stimmung. Ich hoffe, dass wir das nächste Wintersaison genauso wieder hinbekommen.



Am 14.11.2015 nahm die AH Mannschaft des SV Rodenbach an dem Hallentunier der Hobby Kickers in der Schillerschule teil. Gleich im ersten Spiel musste der SVR gegen den Nachbar, SV Mackenbach, spielen. In einem spannenden Spiel trennte man sich am Schluss mit einem 1:1 Unentschieden. Das zweite Spiel gegen den TUS Hohenecken entschied der SVR mit 6:0 für sich. Das letzte Spiel in der Gruppenphase gegen den FC Queidersbach konnte mit einem 2:1 gewonnen werden. Aufgrund des Torverhältnisses wurde der SVR erster in der Gruppe und war zum ersten Mal im großen Finale. Dort musste man gegen den SV Wiesenthalerhof antreten, wobei man sich aber durch eine klare Fehlentscheidung aber auch durch den einen oder anderen Individualfehler mit 1:3 geschlagen geben musste.

Somit gratulieren wir dem SV Wiesenthalerhof zum Tuniersieg.
 

Für den SVR spielten: Marco Barz, Ralph Schmulder, Heiko Nauerz, Marian Jung, Joachim Blauth und Friede Blauth, Matthew Villella



Im letzten Spiel der Saison 2015 spielte die AH Mannschaft des SV Rodenbach gegen die AH Mannschaft des FV Weilerbach. In diesem Spiel war einiges für die Zuschauer geboten. Von Beginn an dominierte der SV Rodenbach das Spiel und kam direkt zu 100% Torchancen. In den ersten 20 Minuten ergaben sich 100% Torchancen, Wovon aber viele ungenutzt blieben. In der 10. Minute erfolgte dann der Führungstreffer durch Alexander Vogt, welcher durch einen Pass von Ralph Schmulder gut in Szene gesetzt wurde. Wenig später konnte durch ein Tor, wiederrum durch Alexander Vogt, die Heimmannschaft auf 2:0 erhöhen.  Der SV Rodenbach blieb am Drücker und kam kurz danach, durch Karsten Martin, mit einem wunderschönen Rechtsschuss aus 18 Meter zum 3:0. Dann kam der FV Weilerbach mehr und mehr in das Spiel und konnte noch vor der Pause auf 3:2 verkürzen. Nach der Pause fand der SV Rodenbach nicht wieder zurück zum Spiel und der FV Weilerbach konnte zum 3:3 ausgleichen. Davon unbeirrt, versuchte die Heimmannschaft wieder an die anfängliche Spielweise anzuknüpfen, was auch erfolgreich war. So konnte Karsten Martin durch einen Lauf über Linke Seite zum 4:3 einnetzen. Doch kurze Zeit später machte der FV Weilerbach den Ausgleich. Kurz vor Schluss ging Friedemann Blauth über die rechte Seite durch und schob zum 5:4 Siegtreffer ein.


Es spielten: Marco Barz, Thomas Schön, Marc Fischer, Michael Reuss, Georg Steil. Oliver Kripp, Ralph Schmulder, Joachim Blauth, Karsten Martin, Alexander Vogt, Friedemann Blauth, Markus Föhr



SC Siegelbach- SG ESP/ SV Rodenbach  4-2

Torschützen SG Matt, M.Kunz



Das diesjährige Kerwespiel der „Alten Herren“ musste aus organisatorischen Gründen auf den Freitag verlegt werden. Aus diesem Grund ist es umso erfreulicher, dass sich doch viele Zuschauer auf dem Sportplatz einfanden um sich das Spiel anzuschauen. Diese konnten dann auch gleiche eine Rodenbacher Mannschaft sehen, welche von Beginn an das Heft in die Hand genommen hatten und mit einem starken und extrem schnellen Spiel überzeugten. In den ersten 25 Minuten konnten die Gastgeber durch Konzentration und Willensstärke sich einige hochkarätige Chancen erarbeiten. Leider blieb der Aufwand unbelohnt. So setzte u.a Oliver Kripp nach einem guten Spielzug den Ball am Siegelbacher Torwart vorbei an das Aluminium. Einige Chance von den Gastgebern wurde im letzten Moment von der Siegelbacher Abwehr und auch von dessen Torwart entschärft. Gegen Ende der ersten Halbzeit lies die Kraft und die Konzentration merklich nach. Was sich dann auch durch das restliche Spiel zog. Dadurch entstanden einige Chancen für die Gäste, welche im letzten Moment durch unseren Torhüter Marco Barz gemindert wurden. In der zweiten Halbzeit entstanden für beide Mannschaften 100% Chancen. Zwei davon konnten die Gäste durch Abwehrfehler jeweils zu einem Tor nutzen. Der SV Rodenbach konnte seine Chancen nicht nutzen und musste sich so am Ende mit 0:2 geschlagen geben.

Es spielten: Marco Barz, Thomas Bernd, Marc Fischer, Michael Reuss, Georg Steil, Oliver Kripp, Ralph Schmulder, Kai Weber, Marcus Föhr, Thomas Schön, Friedemann Blauth, Marian Jung, Gerd Vogel, Ralf Sander, Klaus Kaiser, Oliver Schmidt.



Torschütze für den SVR war Oliver Kripp.



Torschütze für den SVR war Michael Reuß.



Im ersten Spiel der Saison 2015 spielte unsere AH gegen die Mannschaft der SG Miesau .In der ersten Hälfte spielte unsere Mannschaft auf dem Kunstrasen gut nach vorne ,gute Einschussmöglichkeiten , ließ man aber ungenutzt so das es zur Halbzeit 0-0 Stand. In der Zweiten Hälfte ging man durch einen Doppelschlag von Oliver Schmidt und Alex Vogt mit 2-0 in Führung . Nach einer Ecke konnte man den Ball nicht klären so das Miesau auf 2-1 verkürzte . Nach einer Unstimmigkeit in der SVR Abwehr Erzielte Miesau  in einem guten und Fairen Spiel den 2-2 Endstand .



Unsere AH des SV Rodenbach nahm an einem Ü-40 Hallenturnier des FC Erlenbach in der Schillerschule  Kaiserslautern teil . Bei 6 Teilnehmenden Mannschaften Spielte man nach dem Modus jeder gegen jeden . Im ersten Spiel traf man auf die Mannschaft des SV  Mölschbach und gewann 3 - 0 ,danach siegte unsere Mannschaft gegen den SC Siegelbach mit 2 -0 .Im Spiel gegen den SV Wiesen-thalerhof trennte man sich 2 -2  . Gegen den bis dahin siegreichen Tus  Erfenbach  zeigte man an diesem Abend sein Bestes Spiel und gewann 2 -1 .Im letzten Spiel gegen den FSV  Kaiserslautern siegte man 6-1 . Mit13 Punkten und einem Torverhältnis von 15 : 4 Toren  war man Gruppenerster und Sieger des AH Turniers .
Für den SV Rodenbach spielten Bernd Thomas , Blauth Friedemann , Fischer Marc , Kaiser Franz Josef ,Kripp Oliver, Steil Georg,
Schmulder Ralf, Vogel Gerd ,Vogt Alexander.
Torschützen für den SVR ,Blauth 1 , Fischer 1, Kripp 1, Steil 2, Bernd 3,Vogt 3,Schmulder 4.



Die AH des SV Rodenbach nahm am Hallenturnier des TUS Hohenecken teil . In  der Gruppenphase spielte man gegen die AH Mannschaften von SG Schopp-Linden ,FC Queidersbach und FCK Traditions AH. Durch zwei Siege gegen die Mannschaften SG Schopp-Linden 2-0 (Tore Bernd T. Blauth F.) FC Queidersbach 3-1 (Tore Jung M. Nauerz H. Blauth F.) kam es zum entscheidenden spiel gegen den FCK ums Finale. Hier unterlag man dem FCK mit 1-4 (Tor Bernd T.)
Im kleinen Finale spielte man gegen den Gastgeber TUS Hohenecken. Durch Tore von Schmulder R. und Blauth F. siegte man verdient mit 2-0 und belegte den 3. Platz . Marco Barz wurde von der Turnierleitung zum besten Torwart gewählt.
Für den SVR am Ball waren Barz M.  Bernd T. Blauth F.  Fischer M.  Jung M.  Kaiser F.J. Nauerz H.  Schmulder R.  Steil G.



Am 27. Dezember 2014 fanden wieder die Hallenturniere der AH-Abteilung des SV Rodenbach statt. In der Sporthalle der Westpfalzschule in Weilerbach beteiligten sich 8 Mannschaften beim Ü32- und 5 Mannschaften beim Ü50-Turnier. Bei beiden Turnieren sahen zahlreiche Zuschauer spieltechnisch interessante und auch abwechslungsreiche Spiele.

Das Ü50-Turnier wurde nachdem Modus Jeder gegen Jeden ausgetragen. Beste Mannschaft des Turniers wurde die Ü50 des VfB Reichenbach, vor den Mannschaften des SV Miesau, der Spvgg. ESP und der Ü50 Mannschaft des Gastgebers.

Im Anschluss fand das Ü32-Turnier statt. 8 Mannschaften spielten in 2 Gruppen gegeneinander. Gewinner des Ü32-Turniers wurde der SV Wiesenthalerhof durch einen 3:2 Erfolg gegen die Spvgg. ESP. Den dritten Platz belegte die Ü32 Mannschaft des SV Rodenbach durch einen Sieg im Neunmeterschießen gegen den TuS Erfenbach.

Für das leibliche Wohl war durch die AH-Abteilung wieder bestens gesorgt.

Die AH-Abteilung des SV Rodenbach möchte sich auf diesem Weg bei allen Kuchenspendern, Helfern und Schiedsrichtern recht herzlich bedanken.



Die AH des SV Rodenbach traf im Kerwespiel einmal mehr auf den SC Siegelbach. Nach einem umkämpften Spiel, in dem die Rodenbacher zuerst in Rückstand gerieten, konnten am Ende beide Mannschaften mit dem 2:2-Endstand zufrieden sein.

  
 








Das Pokalspiel ESP/SVR/VFB R.- Weilerbach, wurde nach Ende der regulären Spielzeit (0:0) im Elfmeterschiessen gegen Weilerbach mit 4:5 verloren.





Schillerschule Kaiserslautern

SV Rodenbach vs GW Hochspeyer  1:0

Thomas Schön

SV Rodenbach vs Hobby Kickers Kaiserslautern  2:0

Alexander Vogt
Alexander Vogt

FC Queidersbach vs SV Rodenbach  1:3

Marco Nothof
Thomas Schön
Thomas Bernd

FV Linden vs SV Rodenbach  1:1

Thomas Schön

SVR Rodenbach vs Tus Hohecken  0:0

 

SC Siegelbach vs SV Rodenbach 1:2

Oliver Kripp
Thomas Schön



Beim Ü32-Hallenturnierdes SV Otterberg trafen die Kicker des SVR im ersten Spiel auf den SC Siegelbach. Trotzdem man nur mit einem Ersatzspieler angereist war konnte man diese Partie offen gestalten und nach dem Führungstreffer zum 1:0 durch Neuzugang Alexander Vogt und dem Siegtreffer durch Marc Summers sogar mit 2:1 gewinnen. In dem zweiten Spiel lies die Kraft allerdings schon merklich nach,die Laufbereitschaft lies zu wünschen übrig, sodass gegen den SV Wiesenthalerhof nur ein 0:0 zu verbuchen war. In den beiden letzten Gruppenspielen gegen die Hobby Kickers KL und die SG Vogelbach/Bruchmühlbach war die Luft dann völlig raus. Beide Spiele verlor man mit 1:3 Tore durch Alexander Vogt und Marco Nothof. 4 Punkte reichten leider nicht aus, um die Gruppenphase zu überstehen.



Bei den Neuwahlen der AH ergab sich folgende Zusammensetzung der AH-Leitung:
 
1. AH-Leiter: Marc Fischer
2. AH-Leiter: Stefan Kreis
Kassenwart: Ralf Sander
Schriftführer: Bruce Cole
1. Spielführer: Marc Fischer
2. Spielführer: Markus Bergener



Auf Einladung der AH des FC Isny fuhren wir am 14. u. 15.01.12 zum 40. Internationalen Hallenturnier nach Isny (Allgäu). Mannschaften, wie der FC Bayern München, TSG Hoffenheim, Vereine aus Österreich, der Schweiz und aus Ungarn hatten sich für dieses Turnier angemeldet. Unserer AH war bei diesem hochklassigen Teilnehmerfeld dadurch bewusst, dass wir uns auf ein Abenteuer eingelassen hatten. Trotzdem glaubten wir an unseren Teamgeist und unsere Spielstärke.

Am 1. Spieltag wurden wir unserer Favoritenrolle gerecht, wir schlugen uns tapfer und zogen in die Zwischenrunde ein. Den folgenden Abend ließen wir locker in gemütlicher Runde ausklingen, obwohl wir am nächsten Tag schon wieder ran mussten.

Die Auslosung unserer nächsten Gegner brachte uns kein Glück. Wir mussten gegen die ersten der nächst stärkeren Gruppe antreten. Unser Ziel ins Finale einzuziehen, rückte durch diese Konstellation in weite Ferne. Trotzdem schlugen wir uns tapfer, mussten uns aber am Ende gegen die überlegene TSG Hoffenheim mit 1:5 geschlagen geben. Unser Traum vom Endspiel war durch diese klare Niederlage endgültig geplatzt.

Obwohl das selbst gesteckte Ziel nicht erreicht wurde, war es ein schönes und fußballerisches Erlebnis für die Rodenbacher „Alten Herren“.

AH Spielleiter Walter Bäcker stelle im Nachhinein fest, das bei den AH Kickern des SVR noch viel geübt werden muss, um das hohe Niveau der beteiligten Gegner zu erreichen.

Mit schöner Erinnerung an dieses tolle Turnier und einigen positiven Erkenntnissen von unserem 1. Internationalen Fußballturnier, traten wir gutgelaunt die Heimreise an.



am 07. Januar 2012 in der Westpfalzschule in Weilerbach
Beginn der Gruppenspiele: 18.30 Uhr
Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:
 
Gruppe 1                   Gruppe 2
SV Rodenbach         FV Ramstein
FV Weilerbach         FC Erlenbach
Hobby Kickers          ESP
TuS Hohenecken     SV Fischbach

Spielplan
(gespielt werden jeweils 12 Minuten)

 
Uhrzeit              Paarung              
18.30 – 18.42 SV Rodenbach - Hobby Kickers  
18.44 – 18.56 FV Weilerbach - Tus Hohenecken  
18.58 – 19.10 FV Ramstein - FC Erlenbach  
19.12 – 19.24 ESP - SV Fischbach  
19.26 – 19.38 Hobby Kickers - FV Weilerbach  
19.40 – 19.52 SV Rodenbach - TuS Hohenecken  
19.54 – 20.06 FC Erlenbach - ESP  
20.08 – 20.20 FV Ramstein - SV Fischbach  
20.22 – 20.34 FV Weilerbach - SV Rodenbach  
20.36 – 20.48 TuS Hohenecken - Hobby Kickers  
20.50 – 21.02 ESP - FV Ramstein  
21.04 – 21.16 FC Erlenbach - SV Fischbach  
         
  Neunmeterschießen Platz 7+8  
  Neunmeterschießen Platz 5+6  
  Spiel um Platz 3  
  Endspiel um Platz 1  

 

- A n s c h l i e ß e n d    S i e g e r e h r u n g -



am 06. Januar 2012 in der Westpfalzschule in Weilerbach
Beginn der Gruppenspiele: 19.00 Uhr

Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:

 
Gruppe 1              Gruppe 2
TuS Landstuhl     FK Pirmasens
TSG Wolfstein     VFB Reichenbach
SV Miesau           VFR Kaiserslautern
S.G. ESP /SVR     TuS Lambrecht

Spielplan
(gespielt werden jeweils 12 Minuten)
 
Uhrzeit          Paarung      
         
19.00 – 19.12 S.G. ESP /SVR - TSG Wolfstein  
19.14 – 19.26 TuS Landstuhl - SV Miesau  
19.28 – 19.40 VFB Reichenbach - VFR Kaiserslautern  
19.42 – 19.54 FK Pirmasens - TuS Lambrecht  
19.56 – 20.08 S.G. ESP /SVR - SV Miesau  
20.10 – 20.22 TuS Landstuhl - TSG Wolfstein  
20.24 – 20.36 VFB Reichenbach - FK Pirmasens  
20.38 – 20.50 TuS Lambrecht - VFR Kaiserslautern  
20.52 – 21.04 S.G. ESP /SVR - TuS Landstuhl  
21.06 – 21.18 TSG Wolfstein - SV Miesau  
21.20 – 21.32 FK Pirmasens - VFR Kaiserslautern  
21.34 – 21.46 VFB Reichenbach - TuS Lambrecht  
         
  Neunmeterschießen Platz 7+8  
  Neunmeterschießen Platz 5+6  
  Spiel um Platz 3  
  Endspiel um Platz 1  

 

- A n s c h l i e ß e n d    S i e g e r e h r u n g -




Torschütze: Thomas Schön



Torschützen:

1:1 u. 2:1 Henning Schaumlöffel, 3:1 Michael Thümer, 4:3 Andreas Behnert, 5:4 Henning Schaumlöffel


Torschützen: 1:0 Andreas Behnert, 2:1 Thomas Bernd, 3:2 Michael Tümer, 4:2 Peter Blauth


Torschützen : 0:1, 0:2, 0:3 Michael Thümer, 0:4 Thomas Schön


Torschützen: 1:1 Oliver Kripp, 2:2 Thomas Schön


Torschützen: 1:1 und 1:2 Thomas Schön


Nur fünf Mannschaften nahmen an diesem Turnier teil. Nachdem drei Teams kurzfristig abgesagt hatten, wurde der Spielplan vom AH-Spielleiter des SVR, Walter Bäcker, dementsprechend geändert.

Anstatt der vorgesehenen Gruppenspiele musste nun  jeder gegen jeden antreten.

Man sah schöne, spannende, aber vor allen Dingen faire Spiele, bei denen am Ende die Mannschaft der Spielgemeinschaft  ESP / SVR  die Nase vorne hatte.

Ein Lob an die Schiedsrichter Fischer M. und Artmann D., die die Spiele souverän und gekonnt leiteten.

 


Nach 20 Vorrundenspielen kämpften sich die Mannschaften des SC Siegelbach und des FV Kindsbach an die Spitze der jeweiligen Gruppe. Im Endspiel setzte sich Siegelbach mit dem Minimalergebnis, knapp aber verdient  mit 1:0 durch.

Im kleinen Finale gingen die Hobby Kickers gegen den FV Weilerbach klar mit 3:0 als Sieger durchs Ziel.

Diese Spiele wurden von den Schiedsrichtern, Grad H. und Grunewald V. sicher geleitet.

Um die beiden Turniere ausrichten zu können, mussten vor und nach den Spieltagen einige Arbeiten von der Rodenbacher AH, mit einigem Zeitaufwand erledigt werden. Deshalb bedankt sich die AH Mannschaft des SV Rodenbach an dieser Stelle bei allen Helfern Freunden und Gönnern.



Paarung Ergebnis
   
ESP / SVR   –  SV Rodenbach                              0  : 0
TSG Wolfstein –FK Pirmasens                              0  : 1
SV Miesau –SV Niederauerbach                            1  : 1
SV Wiesenthalerhof –SV Erbach                            0  : 0
ESP / SVR   –TSG Wolfstein                                 2  : 0
SV Rodenbach –FK Pirmasens                              0  : 2
SV Miesau –SV Wiesenthalerhof                            0  : 0
SV Niederauerbach –SV Erbach                             0  : 2
ESP / SVR   –FK Pirmasens                                  0  : 0
TSG Wolfstein –SV Rodenbach                              0  : 1
SV Miesau –SV Erbach                                         0  : 1
SV Wiesenthalerhof –SV Niederauerbach                0 : 0

Spiele um die Plätze  
TSG Wolfstein – SV Niederauerbach                      3 : 0 
SV Rodenbach – SV Miesau                                  0 : 0  n.E. 9:10
ESP / SVR   – SV Wiesenthalerhof                        1 : 0
FK Pirmasens – SV Erbach                                   1 : 1  n.E. 8:7 

1.     Platz: FK Pirmasens

2.     Platz: SV Erbach

3.     Platz: ESP / SVR  

4.     Platz: SV Wiesenthalerhof 

5.     Platz:  SV Miesau             

6.     Platz:  SV Rodenbach

7.     Platz:  TSG Wolfstein

8.     Platz:  SV Niederauerbach   

Home
News
Wir über uns
Aktive SVR I
Aktive SVR II
AH
Spielberichte AH
Jugendabteilung  neu!
A-Jugend
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
F-Jugend
Bambini
Schiedsrichter
Gesundheit & Kampfkunst
Der SVR in Bildern
Gästebuch
Sponsoren des SVR
Impressum